Text Size
Freitag, Mai 07, 2021

Thermologgermessungen für Autoklaven und andere Laborgeräte:

Für die Verifizierung von Autoklaven nutzen wir Datalogger. Messungen sind derzeit bis zu 8 Loggern möglich. Dadurch können auch Beladungen auf Erreichen der Sterilisiertemperatur geprüft werden. Insbesondere bei Flüssigkeiten kann das von Vorteil sein. 

Die von uns verwendeten Logger haben wir seit Jahren im Einsatz und sind für die Temperaturkontrolle bei 121°C perfekt und zweckmäßig. 
Die Logger haben einen Messbereich von -40....+125°C und können problemlos in Autoklaven, Wärmeschränken , Inkubatoren eingesetzt werden. Die Genauigkeit ist mit +/- 0,2...0,5°C für viele Anwendungen ausreichend. In Kombination mit dem Einsatz von Bioindikatoren kann man eine noch höhere Auswertegenauigkeit erreichen. 

el usb 1 pro datenlogger 1

Die Logger werden halbjährlich hausintern auf Temperaturabweichung gegen ein kalibriertes Messsystem geprüft. Die Messpunkte nach jeweils 24 Stunden Einschwingzeit liegen bei 37°C, 80°C, 121°C.
Die Auswertung erfolgt über ein RaRiTec-Zertifikat. 


Bei Einsatz von Temperaturen bis 134°C kommen ein zweipoliger Datalogger zu Einsatz. Somit sind hier zwei Messpunkte möglich. Dieser kommt neben dem Einsatz bei höheren Temperaturen auch bei der Messung in Medizinautoklaven zum Einsatz.
Dieser Logger wird ebenfalls (sofern nicht extern kalibriert) halbjährlich geprüft. 
Die Auswertung erfolgt über ein RaRiTec-Zertifikat. 

 

Zusätzlich zur Temperatur ist auch der Einsatz von Druckloggern möglich. 
Hierfür wird eine Kombination aus Drucksensor 0-4 bar und einem Logger 4-20mA gewählt. 

 

 

Für den Einsatz in Inkubatoren kommen zwei Logger zum Einsatz, die Temperatur und Feuchte aufzeichnen. Für Autoklaven sind diese Logger nicht geeignet. 

el usb 2 lcd plus datenlogger feuchte temperatur 01

raritec 2013
TecConsulting logo rgb

tecTrading logo rgb

 
TecConsulting logo rgb